© Helvetas / Christian Bobst

Ländliche Strassen und Brücken

Mit dem Bau von Transportwegen und Hängebrücken verschafft Helvetas Menschen in abgelegenen Gebieten Anschluss ans wirtschaftliche Leben und Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen.
© Helvetas / Christian Bobst

Eine fehlende Verkehrsinfrastruktur verunmöglicht es Menschen in Armut, aus ihrer Situation herauszukommen. Helvetas verschafft jedes Jahr rund einer Million Menschen einen besseren Zugang zu Märkten, Schulen und Spitälern.

Wieso wir uns für ländliche Strassen und Brücken einsetzen?

Woran denken wir, wenn wir Menschen in Armut helfen wollen? An die Unterstützung beim Getreideanbau, bei der Bildung oder beim Bau von Spitälern? Oftmals liegt die Ursache nicht an fehlenden Ernten, Schulen oder medizinischen Einrichtungen. Die Herausforderung ist vielmehr der Zugang zu diesen. Fehlen Brücken oder Strassen, verpassen Kinder den Schulunterricht, erreichen Bauern ihre Absatzmärkte erst, wenn ihre Ernte bereits verdorben ist, und gelangen kranke Menschen zum Arzt, wenn es bereits zu spät ist. Entweder riskieren Bewohnerinnen und Bewohner abgelegener Gebiete ihr Leben, indem sie waghalsig Flüsse oder Schluchten überqueren, oder sie bleiben isoliert in ihren Dörfern – ohne Zugang zu lebensnotwendigen Ressourcen und Dienstleistungen.

Ihre Spende ist wichtig

Damit Familien Zugang zu sauberem Wasser bekommen, Kinder in die Schule gehen und Jugendliche eine Berufsausbildung machen können. Oder Bauern höhere Erträge erwirtschaften.
Jetzt mithelfen und spenden
© Helvetas/Flurina Rothenberger
«Dank der Brücke habe ich viel Kundschaft. Aber am wichtigsten ist mir, dass meine Kinder jetzt einen sicheren Schulweg haben.»

Amritha Bhandari, Hariharpur, Mutter und Inhaberin eines Imbissrestaurants an der Ranighat-Hängebrücke

Unser Engagement

Helvetas ist überzeugt, dass eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur wichtig ist, um den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen. Wir leiten lokale Arbeitsgruppen an, Strassen und Brücken zu bauen, und unterstützen lokale Regierungen und andere Akteure darin, die Erreichbarkeit abgelegener Gebiete zu fördern. In den letzten fünf Jahren hat Helvetas mehr als fünf Millionen Menschen dabei geholfen, durch den Bau von Hängebrücken und Strassen einen besseren Zugang zu Schulen, Spitälern und Märkten zu erhalten.

Unsere Expertise

Helvetas baut in diesem Sektor auf 60 Jahre Erfahrung: Was einst als simpler Brückenbau begann, entwickelte sich zu einem sektorweiten Ansatz. Unser mehrsprachiges Infrastruktur-Team berät sowohl Helvetas-Projektmitarbeitende als auch externe Kunden.

Erfahren Sie mehr und kontaktieren Sie uns

Wasser

Den Ärmsten steht oft nur verunreinigtes Wasser zur Verfügung. Wir verschaffen jährlich bis zu 500’000 Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen.

Ausgewählte Projekte: Ländliche Strassen und Brücken

© Helvetas / Christian Bobst
Äthiopien Ländliche Strassen und Brücken

Hängebrücken als Verbindung zur Welt

© Helvetas
Tadschikistan Ländliche Strassen und Brücken

Ernährungssicherung für die Bevölkerung