© Helvetas
Laos

Das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern fördern

© Helvetas

Damit sich ein Land nachhaltig entwickelt, braucht es neben der Regierung und der Privatwirtschaft auch die Organisationen der Zivilgesellschaft. Diese bringen oft Themen auf, die sonst vergessen gingen. In Laos unterstützt Helvetas die Bildung einer Zivilgesellschaft und arbeitet mit Regierungsstellen zusammen, um das gegenseitig Vertrauen zu stärken.

  • Projektname
    SPACE — Räume für das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern
  • Projektphase
    2017 bis 2019
  • Finanzierung
    Dieses Projekt wird durch Spenden finanziert.
  • Thematischer Schwerpunkt
    Gouvernanz, Frieden & Migration
    Partnerschaft und Stärkung von Kompetenzen

Gemeinsam stark

Frauen und Männer organisieren sich, um ihren Berufszweig zu fördern, ihr Quartier zu verschönern, die Natur zu schützen oder die Kultur zu fördern. Sie zeigen Probleme auf, formulieren Forderungen und schlagen Lösungen vor. So versuchen sie, auf Entscheide der Regierung Einfluss zu nehmen. Sie verbessern so ihre Lebensbedingungen und tragen auch zur nachhaltigen Entwicklung ihres Landes bei.

In den meisten Demokratien der industrialisierten Welt ist das eine Selbstverständlichkeit. Doch in Laos ist die Erkenntnis, dass eine breite und aktive Zivilgesellschaft ein Land vorwärtsbringt und stärker macht, noch nicht überall angekommen. Der Raum für die Organisationen der Zivilgesellschaft ist dort eng, und die Bedingungen für zivilgesellschaftliche Organisationen sind alles andere als verlässlich.

Zwar erlaubt die Verfassung seit 1991 die Gründung von Organisationen und Vereinigungen. Doch auf halbwegs liberale Phasen folgen Zeiten, in denen Organisationen verboten, Plattformen geschlossen und Aktivisten aus dem Verkehr gezogen werden.

Ihre Spende ist wichtig

Damit Familien Zugang zu sauberem Wasser bekommen, Kinder in die Schule gehen und Jugendliche eine Berufsausbildung machen können. Oder Bauern höhere Erträge erwirtschaften.
Jetzt mithelfen und spenden
© Helvetas
Gemeinsam transparent planen ist ein Novum in vielen Dörfern in Laos: Partizipatives Planungstreffen in der Provinz Xieng Khouang. © Helvetas
1/2
© Helvetas
Für mehr Bürgernähe: In Seminaren, wie hier in der Provinz Bolikhamxay, erfahren die Mitglieder von Provinzräten und Behörden unter anderem, wie sie ihre Arbeit bürgernäher machen. © Helvetas
2/2

Mit der Projekt SPACE («Raum») fördert Helvetas in Laos Initiativen wie Bauern- oder Weberinnengruppen, Umweltgruppen und Selbsthilfegruppen. Helvetas vermittelt Wissen und Erfahrungen, die es zum Aufbau einer Organisation braucht. Mit regionalen und überregionalen Treffen und Konferenzen wird die Vernetzung und die Koordination in der Zivilgesellschaft gefördert.

Gleichzeitig versucht Helvetas, die oft übervorsichtigen und ängstlichen offiziellen Stellen von der Notwendigkeit einer funktionierenden Zivilgesellschaft zu überzeugen: Viele ihrer Vorschläge und Forderungen sind geeignet, das Land voranzubringen und die Entwicklung in allen Teilen der Gesellschaft zu verankern. Die offiziellen Reaktionen sind unterschiedlich. Einige Ministerien zeigen sich offen und arbeiten pragmatisch mit der Zivilgesellschaft zusammen. Bei anderen braucht es noch viel Überzeugungsarbeit.

In den Provinzen Xiengkhuang und Borikhamxay schafft Helvetas Kontakte zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen und den Provinzregierungen. Die beiden Pilotprojekte sind so angelegt, dass sie sich später auch auf andere Provinzen übertragen lassen. Damit schafft das Projekt SPACE Räume, wo Vertrauen zwischen offiziellen Stellen und der Zivilgesellschaft entstehen kann.

© Helvetas
Früher hat jede Frau für sich gewoben, heute arbeiten sie gemeinsam im neuen Webzentrum und können besser mit Käufern und Händlern verhandeln. © Helvetas

Gouvernanz, Frieden & Migration

Viele Frauen und Männer in unseren Partnerländern können weder ihre Grundrechte wahrnehmen noch sich an Entscheidungsprozessen beteiligen.

Wie wir Menschen in Laos unterstützen

Helvetas engagiert sich in Laos für die Landwirtschaft sowie für die soziale Gerechtigkeit. Zudem unterstützt sie Opfer von häuslicher Gewalt.