Sri Lanka

Sozialer Wandel durch digitale Beteiligung und Repräsentation von Jugendlichen in Sri Lanka

Nach dem Ende eines über 26 Jahre andauernden Bürgerkriegs befindet sich Sri Lanka in einem Demokratisierungsprozess. Regierung und Gesellschaft sind jedoch mit Hindernissen wie wiederkehrenden Konflikten aufgrund von Radikalisierung und religiösem Extremismus konfrontiert. Helvetas will mit diesem Projekt zu einer friedlichen Nachkriegsgesellschaft beitragen, indem sie die Jugend des Landes aus allen ethnisch-religiösen Gruppen zusammenbringt und als Promotoren von Pluralismus, demokratischen Prinzipien und Bürgerbeteiligung stärkt.

  • Projektname
    Lankan Youth Civic Activism Network - Sozialer Wandel durch digitale Beteiligung und Repräsentation von Jugendlichen
  • Projektphase
    2019 bis 2021
  • Finanzierung
    Förderung aus Mitteln des Auswärtigen Amts durch das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) im Förderprogramm zivik
  • Thematischer Schwerpunkt
    Gouvernanz, Frieden & Migration
    Jugendliche

Für eine pluralistische und belastbare demokratische Gesellschaft

Obwohl die Regierung Sri Lankas, unterstützt von der internationalen Gemeinschaft, wichtige Schritte in Hinsicht auf den Demokratisierungsprozess des Landes und bei der Verbesserung der Meinungsfreiheit unternommen hat, ist der Raum und die Kapazität zur politischen Teilhabe der jungen Generation des Landes noch immer limitiert. So bleibt auch die Beteiligung an der politischen Diskussion und der Beitrag zum Demokratisierungsprozess dieser Bevölkerungsgruppe begrenzt.  In heutiger Zeit erscheint es wichtiger denn je, demokratische Partizipation zu fördern.

Deshalb richtet sich Helvetas mit dem Projekt Lankan Youth CAN an Jugendliche aller ethnischen und religiösen Hintergründe in den Distrikten Matara, Galle, Trincomalee, Batticaloa, Jaffna und Killinochchi, um zu einer funktionierenden Demokratie und damit zu einem friedlichen Zusammenleben in Sri Lanka beizutragen. In Zusammenarbeit mit ausgewählten lokalen Partnerorganisationen schafft Helvetas Dialogräume und stärkt die Fähigkeit junger Wählerinnen und Wähler, sich als aktive Bürgerinnen und Bürger zu betätigen und ihr Verständnis von und ihre Beteiligung an demokratischen Prozessen und einer pluralistischen Gesellschaft zu erweitern.

In der ersten Projektphase vor den Präsidentschaftswahlen im Dezember 2019 erhielten mehr als 90 junge Menschen eine Ausbildung zur Persönlichkeitsentwicklung und zu den Themen demokratischer Regierungsführung, Bürgerrecht sowie Rolle und Verantwortung der lokalen Regierung. Darüber hinaus wurden die Teilnehmenden in digitalen Medientechniken, digitalem Story-Telling und der Durchführung digitaler Kampagnen mithilfe von Fotografie und Videografie geschult. Die geschulten Jugendlichen werden dann zu Mentoren, die weit mehr junge Menschen im Land erreichen, indem sie die Methoden zur politischen Bildung in ihren Kreisen und auf Gemeindeebene durchführen. Für die zweite Phase des Projekts sind Schulungen für mehr als 150 Jugendliche geplant.

Das damit geschaffene Jugendnetzwerk wird durch "Multi-Stakeholder-Foren" weiter gestärkt. Diese setzen sich aus lokalen Politikern, Regierungsbeamten und Akteuren der Zivilgesellschaft zusammen. Dadurch haben die geschulten Jugendlichen die Möglichkeit, sich an bestehenden demokratischen Prozessen zu beteiligen, bspw. im Jugendparlament und in den lokalen Bürgerausschüssen.

Mehrtägiger Trainingsworkshop für Jugendliche zum Thema politische Partizipation und Demokratie, digitale Plattformen und Interessenvertretung
1/4
Mehrtägiger Trainingsworkshop für Jugendliche zum Thema politische Partizipation und Demokratie, digitale Plattformen und Interessenvertretung
2/4
Mehrtägiger Trainingsworkshop für Jugendliche zum Thema politische Partizipation und Demokratie, digitale Plattformen und Interessenvertretung
3/4
Mehrtägiger Trainingsworkshop für Jugendliche zum Thema politische Partizipation und Demokratie, digitale Plattformen und Interessenvertretung
4/4

Als Schlüsselelement des Lankan Youth CAN - Netzwerks hat Helvetas eine digitale Plattform (Facebook-Seite) als virtuellen Raum eingerichtet, um Erfahrungen und Meinungen anderer Jugendlicher zu sammeln, ihre Anliegen vorzubringen, über strittige Themen sowie Hassreden und Stereotypen zu diskutieren und zu kontern. Im Jahr 2019 wurden innerhalb von drei Monaten mehr als 500'000 Menschen über die Seite erreicht.

Außerdem hat Helvetas mit Lankan Youth CAN die Kampagne “Youth Demands from Elected Representatives" gestartet, die vom Jugendnetzwerk in den jeweiligen Distrikten organisiert wird. Die große Kampagne richtet sich an alle sozialen Gruppen und zielt darauf ab, die kollektive Stimme der Jugend zu verbreiten, um schließlich eine kritische Masse zu erreichen, die das Verständnis für bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Pluralismus erweitert hat und weiter trägt. Auf Gemeindeebene wird die Kampagne durch Strassentheater, Sensibilisierungsprogramme, Plakatkampagnen und die Verteilung von Informationsmaterial begleitet.

Lankan Youth CAN wird vom Auswärtigen Amt im Rahmen des Förderprogramms zivik des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) finanziert.

Wie wir Menschen in Sri Lanka unterstützen

Helvetas engagiert sich in Sri Lanka für faire und sichere Bedingungen in der Arbeitsmigration. Zudem fördert sie den sozialen Frieden in der Gesellschaft.

Multimedia-Reportagen

Tauchen Sie in die Geschichten aus unseren Projektländern ein.