© Helvetas / Agnieszka Kroskowska

So stärken wir unsere Partner

© Helvetas / Agnieszka Kroskowska

Helvetas versteht Partnerschaften und den Aufbau von Kompetenzen bei lokalen Partnerorganisationen als einen langfristigen Prozess. Es geht nicht nur um den Erwerb von «Hard Skills» wie das fachspezifische oder technische Wissen, sondern auch um «Soft Skills» wie Networking oder Leadership. Die Kombination dieser Fähigkeiten ermöglicht es Entwicklungsakteuren, ihre Rolle optimal wahrzunehmen und die gemeinsamen Entwicklungsziele zu erreichen.

Warum Partnerschaft und die Stärkung von Kompetenzen wichtig sind

Nachhaltige Veränderungen müssen von nationalen Akteuren getragen werden. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit ist ein Grundprinzip von Helvetas. Wir sind bestrebt, verlässliche und starke Partnerschaften aufzubauen, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Entwicklungsmassnahmen werden dadurch legitimiert und Veränderungen über einzelne Projekte hinaus sichergestellt.

Was wir tun

Starke und selbstbestimmte lokale Akteure garantieren, dass Entwicklungsschritte lokal verankert und nachhaltig gestaltet werden. Der Aufbau und die Stärkung von Kompetenzen sind integrale Bestandteile der Arbeit von Helvetas. Sie ermöglichen einen gegenseitigen Lernprozess. Damit werden Einzelpersonen, Organisationen, Branchen und Gesellschaften befähigt, entwicklungspolitische Veränderungsprozesse in Gang zu setzen. Die Kompetenzen umfassen einerseits spezifisches Fachwissen und Know-how, «Soft Skills» wie Networking, Leadership und Change-Management, aber auch die Bereiche Finanzen und Infrastruktur gehören dazu. Der Aufbau und die Stärkung von Kompetenzen ist ein Kernelement unserer Partnerschaften, sei es mit staatlichen oder zivilgesellschaftlichen Akteuren oder der Privatwirtschaft. Helvetas ist überzeugt, dass es verschiedene Akteure mit ihren spezifischen Fähigkeiten braucht, damit Entwicklungsprozesse gelingen.

Um Partnerschaften und den Aufbau von Kompetenzen in unserer Arbeit zu verankern, haben wir die Grundprinzipien in unserer Helvetas Partnerschaftspolitik definiert. Laden Sie diese hier in Englisch, Spanisch, Französisch oder Russisch herunter.

© Helvetas
© Helvetas
1/2
© Helvetas / Sarah Niemeyer
© Helvetas / Sarah Niemeyer
2/2

Unsere Dienstleistungen

  • Expertise im Einbezug von Partnerschaftsansätzen und Kompetenzaufbau in der Strategie-, Programm- und Projektplanung, insbesondere in den Bereichen Dezentralisierung, lokale Regierungsführung und Marktsysteme
  • Konzeption und Planung von Machbarkeitsstudien und Einschätzungen
  • Kompetenzaufbau bei Einzelpersonen, Organisationen und Branchen, die einen Bezug zu unserer thematischen Expertise aufweisen
  • Helvetas unterstützt zivilgesellschaftliche Organisationen, kleinere und mittlere Unternehmen und öffentliche Institutionen dabei, funktionale Organisationsstrukturen aufzubauen
  • Partnerschafts- und Multi-Stakeholder-Ansätze
  • Backstopping: Projekt- und Programmbegleitung; Coaching; Schulungen; Ausarbeitung von Schulungsunterlagen; Entwicklung innovativer Ansätze; Moderation von Workshops und Begleitung von Veränderungsprozessen; Erfahrungsauswertungen; Tools und Plattformen für Wissensmanagement
  • Unterstützung bei der Integration von Partnerschaft und Stärkung von Kompetenzen in Monitoringsystemen, Evaluationen und Wirkungsmessungen
  • Geografische Abdeckung: Unsere Berater im globalen Süden und in der Schweiz bieten technische Unterstützung für Projekte in Europa, Afrika, Asien und Lateinamerika

Unsere Kriterien für eine erfolgreiche Partnerschaft

Erfolgreiche Partnerschaften sind eine wichtige Grundlage um nachhaltige Veränderungen zu erreichen. Helvetas ist es deshalb wichtig, neue Partner zu Beginn einer Zusammenarbeit eingehend kennenzulernen. Wir verwenden Qualitätskriterien, die uns dabei helfen, die Erfolgschancen und Risiken einer Partnerschaft zu beurteilen. Die Kriterien gliedern sich in vier Kategorien und sind zentral für eine erfolgreiche Zusammenarbeit:

  1. Übereinstimmung & Werte: Wie ergänzen wir uns mit dem Partner? Welches sind unsere gemeinsamen Werte und Ziele?
  2. Organisationsentwicklung: Wie professionell agiert der Partner? Welche Managementkapazitäten hat er? Abhängig von den Antworten, bieten wir Unterstützung in der Organisationsentwicklung an.
  3. Risiken: Welche ethischen und rechtlichen Aspekte könnten die Partnerschaft gefährden? Wie geht der Partner beispielsweise mit Korruptionsrisiken oder mit Gleichstellungsfragen um? Wir stellen Minimalanforderungen und unterstützen Partner, falls sie diese nicht erfüllen. Bei hohen Risiken ist eine Partnerschaft nicht möglich.
  4. Ethische Standards: Die Ausschlusskriterien stellen einen ethischen Mindeststandard dar, den Helvetas für alle Partnerschaften festlegt. Wir arbeiten beispielsweise nicht mit Organisationen zusammen, die in Waffengeschäfte oder Kinderarbeit involviert sind. Erfüllt ein potenzieller Partner diese Kriterien nicht, ist eine Partnerschaft nicht möglich.

Eine genaue Beschreibung der Kriterien können Sie hier in Englisch herunterladen.

Unser Team & Ihr Feedback

Unser mehrsprachiges Beratungsteam verfügt über ein breites thematisches Know-how und fundierte Erfahrung in der Steuerung komplexer Prozesse. Unsere Arbeit basiert auf mehr als 60 Jahren Erfahrung in mehr als 30 Ländern.

Für Anregungen und Fragen zu unserem Partnerschaftsansatz wenden Sie sich bitte an unsere Koordinatorin für Partnerschaft und die Stärkung von Kompetenzen.

Koordinatorin Partnerschaft & Stärkung von Kompetenzen
Lydia Plüss

Melden Sie einen Korruptionsverdacht

Möchten Sie einen Korruptionsverdacht im Rahmen der Aktivitäten von Helvetas melden? Hier finden Sie Möglichkeiten, Beschwerden bei Nichteinhaltung des Helvetas-Verhaltenskodex und der Vorschriften, der Beschaffungsstandards sowie der Umwelt- und Sozialvorschriften oder der Projektkonzeption, -auswahl und -umsetzung zu kommunizieren.

Ausgewählte Projekte

Helvetas entwickelt und begleitet Projekte. Damit diese nachhaltig sind, müssen sie lokal verankert sein. Wir unterstützen unsere Partner bei der Organisation von Projekten und Prozessen und beraten die lokalen Behörden, damit diese ihre Verantwortung besser wahrnehmen können.

© Helvetas
Laos Gouvernanz, Frieden & Migration

Das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern fördern

© Helvetas
Guatemala Nachhaltige Wirtschaft

Unternehmergeist im Hochland

© Helvetas
Vietnam Nachhaltige Wirtschaft

Mit sanftem Tourismus gegen die Armut

© Helvetas
Tadschikistan Gouvernanz, Frieden & Migration

Gerechtigkeit und Recht für alle

Bangladesh_CSO-LA_5 | © Julia Thienhaus / Helvetas
Bangladesch Gouvernanz, Frieden & Migration

Dialogförderung und Kompetenzstärkung

Unser Newsletter «Highlights»

Abonnieren Sie unseren englischsprachigen Newsletter «Highlights» für Fachpersonen der Entwicklungszusammenarbeit und alle, die sich für unsere Projekte und Arbeitsansätze interessieren. Erscheint viermal jährlich.

Weitere Informationen

Partnerschaften, Allianzen und Netzwerke

Das könnte Sie auch noch interessieren

Unsere Arbeitsweise und Wirkung

Helvetas strebt eine gerechtere Welt an, in der alle Menschen selbstbestimmt leben, Grundbedürfnisse befriedigt und Menschenrechte garantiert sind. Mehr Informationen zu unserer Arbeitsweise erhalten Sie hier.

Fachberatung

Die interdisziplinären Helvetas Entwicklungsexperten beraten private, zivilgesellschaftliche, öffentliche und multilaterale Organisationen sowie eigene Projekte

Unsere Themen

Helvetas’ Arbeit hat Auswirkungen auf Lebensgrundlagen: Wasser, Ernährung und Umwelt. Dank Schulungen gestalten Menschen ihre Lebensbedingungen aktiv mit.