© Helvetas

Tadschikistan

Die Menschen in Tadschikistan kämpfen täglich ums Überleben, besonders die Bauernfamilien in abgelegenen Gebieten. Ihnen eröffnet Helvetas eine Perspektive, indem sie ihnen Zugang zum Markt verschafft. Zudem unterstützt Helvetas die nationale Wasserreform und engagiert sich in der Rechtshilfe.
© Helvetas
  • Hauptstadt
    Duschanbe
  • Fläche
    142'600 km²
  • Armutsrate*
    19% der Bevölkerung leben unter der Armutsschwelle von 1.90$ pro Tag
  • UN-ENTWICKLUNGSINDEX*
    Platz 129 von 188
  • Einwohnerzahl
    8'670'000
  • Unterstützte Personen pro Jahr
    15'134
  • Thematische Schwerpunkte
    Wasser
    Gouvernanz, Frieden & Migration
    Grund- und Berufsbildung
    Gender und soziale Gerechtigkeit
* Quelle: UN Data

Die Lebensbedingungen in Tadschikistan sind hart: Tiefe Täler, karge Bergmassive, heisse Sommer, bitterkalte Winter. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft, doch nur sieben Prozent der Landfläche können bewirtschaftet werden. Nach wie vor gilt Tadschikistan als ärmstes Land der ehemaligen Sowjetrepubliken.

Verzicht auf Kunstdünger

Seit 2009 ist Helvetas in Tadschikistan aktiv. Damit die Bauern ihren Lebensstandard etwas verbessern können, engagiert sich Helvetas im Bereich der Marktentwicklung. So finden kleine Früchte- und Gemüseproduzenten zu lokalen Verarbeitungsbetrieben. Die Bäuerinnen und Bauern erhalten ausserdem Ausbildungen, um ihre Produktionsmethoden verbessern zu können. Dadurch können sie auf den kostspieligen und umweltbelastenden Kunstdünger verzichten, die Qualität steigern und letztlich höhere Erträge erwirtschaften. Fixe Lieferverträge erhöhen zudem die Einkommenssicherheit. Ein Beispiel dafür sind Bio-Aprikosen, die unter anderem in der Schweiz vertrieben werden.

Partner bei der Umsetzung der Wasserreform

Weiter unterstützt Helvetas die tadschikische Regierung bei der Umsetzung der nationalen Wasserreform, um die landwirtschaftliche Produktivität zu erhöhen. Dies beinhaltet die Reparatur und den Unterhalt von Bewässerungskanälen und den Aufbau von Institutionen, die die Wassereinzugsgebiete verwalten und für eine gerechte Wasserverteilung sorgen.  

Problem Arbeitsmigration

Weil es in Tadschikistan an Jobs fehlt, gehen viele junge Männer ins Ausland (mehrheitlich nach Russland oder Kasachstan), um dort unter teils sklavenähnlichen Bedingungen für einen Hungerlohn zu arbeiten. Diese Arbeitsmigration bringt viele Probleme mit sich, insbesondere für die zurückgebliebenen Frauen. In vielen Fällen lassen sich die Männer aus der Ferne scheiden. Die Frauen stehen alleine da, oftmals mit mehreren Kindern und ohne Jobmöglichkeiten.

Kostenlose Rechtsberatung

In Rechtshilfezentren, die Helvetas in Zusammenarbeit mit der Regierung betreibt, können sich Frauen (aber auch Männer) kostenlos über ihre Rechte informieren, beispielsweise betreffend Alimente. Bei Bedarf erhalten sie auch einen Rechtsbeistand vor Gericht. Da die Menschen vor allem auf dem Land ihre Rechte kaum kennen, werden sie mittels Informationskampagnen, etwa mit Plakaten oder TV-Spots, darüber aufgeklärt.

Besuchen Sie die Website von Helvetas Tadschikistan in Englisch.

Helvetas-Mitgliedschaft

Als Helvetas-Mitglied bewirken Sie eine nachhaltige Veränderung und sind Teil einer Bewegung, die über die Grenzen der Schweiz und Europas hinausschaut.
Jetzt Helvetas-Mitglied werden
Freibetrag (ab CHF 80)
Jährlich

Unsere Projekte in Zentralasien

Wollen Sie detaillierte Informationen zu unserer Arbeit in Zentralasien? Klicken Sie auf unsere Projekte, um mehr zu erfahren.

© Helvetas
Kirgistan Nachhaltige Wirtschaft

Neue Kleinunternehmen gegen die Armut

© Helvetas
Tadschikistan Gouvernanz, Frieden & Migration

Gerechtigkeit und Recht für alle

© Helvetas
Tadschikistan Ländliche Strassen und Brücken

Ernährungssicherung für die Bevölkerung

Nachhaltige Wirtschaft

Armutsbetroffene Menschen profitieren nicht immer vom wirtschaftlichen Wachstum. Gleichzeitig verhindert Armut, dass eine wirtschaftliche Dynamik in Gang kommt.

Gouvernanz, Frieden & Migration

Viele Frauen und Männer in unseren Partnerländern können weder ihre Grundrechte wahrnehmen noch sich an Entscheidungsprozessen beteiligen.

Wasser

Den Ärmsten steht oft nur verunreinigtes Wasser zur Verfügung. Wir verschaffen jährlich bis zu 500’000 Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen.
Kontakt

HELVETAS TADSCHIKISTAN
Bukhoro St 2A
734025 Dushanbe
Tadschikistan

Tel.: +992 37 221 5242
E-Mail: tajikistan@helvetas.org

Besuchen Sie die Website von Helvetas Tadschikistan in Englisch.